Archiv für April 2014

28.4.-4.5. LaD.I.Y.-Fest mit Workshops, Diskussionen, D.I.Y. und queer-femministischer „Pink Flamingos“ Party

Vom 28.4. bis 4.5. findet das erste LaD.I.Y.-Fest mit Workshops, Diskussionen, viel D.I.Y. und einer queer-femministischer „Pink Flamingos“ Party statt

LaD.I.Y.-Fest??

Öf­fent­li­che Räume sind nie frei von Macht­ver­hält­nis­sen und Un­ter­drü­ckung, die sich auf Vor­stel­lun­gen von ver­meint­li­chen Ge­schlech­tern und Se­xua­li­tä­ten stüt­zen. Das Lady*in LaD.I.Y. heißt, dass das Fest ein ge­schütz­ter Raum vor se­xis­ti­schen, homo- oder trans*pho­ben und he­te­ro­nor­ma­ti­ven Ste­reo­ty­pen sein soll und daher zum gro­ßen Teil an FLT* ge­rich­tet ist. Das D.I.Y. (Do It Yours­elf) heißt, dass wir bei der Or­ga­ni­sa­ti­on, aber auch bei den Ver­an­stal­tun­gen alles sel­ber ma­chen und uns Wis­sen und Fä­hig­kei­ten selbst er­ar­bei­ten wol­len.

Egal ob ihr viel oder wenig Er­fah­rung mit den ver­schie­de­nen The­men habt oder noch un­si­cher damit seid, alle sind will­kom­men und sol­len sich wohl­füh­len. Wir wol­len ge­mein­sam an The­men wie Se­xua­li­tät, Musik und Re­de­ver­hal­ten ar­bei­ten und (selbst-​)kri­ti­sche De­bat­ten an­sto­ßen. Es gibt Work­shops, Dis­kus­sio­nen, viel D.I.Y. und die queer-​ fe­mi­nis­ti­sche „Pink Fla­min­gos“-​Par­ty.
Zu ei­ni­gen Ver­an­stal­tun­gen sind auch ‚Män­ner‘ ein­ge­la­den, diese Ver­an­stal­tun­gen sind ge­son­dert ge­kenn­zeich­net mit „all gen­ders wel­co­me!“

Kommt vor­bei, macht mit und ver­netzt euch!

Kom­pli­zier­te Wör­ter:

Trans*pho­bie
be­schreibt die Dis­kri­mi­nie­rung von Trans*men­schen (Men­schen, die nicht in dem ihnen bei ihrer Ge­burt zu­ge­wie­se­nen Ge­schlecht leben).
He­te­ro­nor­ma­ti­vi­tät
ist die An­nah­me, dass Frau­en* immer Män­ner* be­geh­ren und Män­ner* immer Frau­en* be­geh­ren.
FLT*
meint Men­schen, die sich als Frau­en*, Les­ben* oder/und Trans* iden­ti­fi­zie­ren. Das Stern­chen steht für die ver­schie­de­nen For­men, wie Men­schen ihre Ge­schlechts­iden­ti­tät aus­le­ben kön­nen

Pro­gramm

    * 28.​04. 16-18 Uhr
    Work­shop: How to make a Zine

    Kon­takt­la­den des Uto­pia e.V. (Ber­li­ner Stra­ße 24, 1. OG)

    Zines sind in Ei­gen­re­gie ge­mach­te, un­kom­mer­zi­el­le Heft­chen – und ma­chen ganz viel Spaß! Sie geben die Mög­lich­keit un­ab­hän­gig von Hoch­glanz und den Main­stream-​Me­di­en etwas ei­ge­nes zu ver­öf­fent­li­chen. Ob Ge­dich­te, Zeich­nun­gen, Col­la­gen oder Pam­phle­te … In­halt und Ge­stal­tung lie­gen ganz bei euch. D.I.Y. Or Die!

    * 29.​04. 10-15 Uhr
    Work­shop: My turn­ta­bles are my fa­vou­ri­te gen­der!

    Kon­takt­la­den des Uto­pia e.V. (Ber­li­ner Stra­ße 24, 1. OG)

    Jenny Be­cker aka DJ La Niña aus Ber­lin bringt ein paar House und Tri­p­hop-​Plat­ten sowie einen Rech­ner mit Trak­tor-​Soft­ware mit und er­klärt die Grund­zü­ge des Be­at­mi­xings und Hand­lings von Vinyl und di­gi­ta­lem Mu­sik­auf­le­gen.

    * 30.​04. 21 Uhr
    Party: Pink Fla­min­gos

    Ga­ra­ge (Ber­li­ner Stra­ße, Hin­ter­hof)

    Zum Auf­wär­men: Knei­pen­quiz zum Thema Se­ri­en: Pop Goes Fe­mi­nism…
    Gibt es fe­mi­nis­ti­sche oder quee­re Cha­rak­te­re in TV-​Se­ri­en? Wo wer­den Ge­schlech­ter­bil­der ir­ri­tiert? Wie viele Autor*innen ste­cken hin­ter euren Lieb­lings­se­ri­en? Die­sen Fra­gen wol­len wir nach­ge­hen und euer Wis­sen auf die Probe stel­len. Still lo­ving Fe­mi­nism!
    …und da­nach Dj Mütze

    all gen­ders wel­co­me!

    * 02.​05. 11-16 Uhr
    Work­shop: Macht & Kom­mu­ni­ka­ti­on – Ein Trai­ning zur Selbst­er­mäch­ti­gung bei Re­de­auf­trit­ten für FLT*

    Uni­ver­si­tät, Au­di­to­ri­um Ma­xi­mum 203

    Im Work­shop soll es vor allem darum gehen, die ei­ge­nen Stär­ken (an)zu­er­ken­nen und durch kon­kre­te Tipps zu er­wei­tern. Au­ßer­dem spre­chen wir an, wie wir die ei­ge­ne Hand­lungs­fä­hig­keit stär­ken kön­nen, um auch in schwie­ri­gen und hier­ar­chisch auf­ge­la­de­nen Si­tua­tio­nen durch­set­zungs­fä­hig(er) zu wer­den.

    * 03.​05. 13-17 Uhr
    Work­shop: Let´s talk about Sex, Baby! Fe­mi­nis­ti­scher Aus­tausch über un­se­re ei­ge­nen Er­fah­run­gen mit Sex und Se­xua­li­tät

    Kon­takt­la­den des Uto­pia e.V. (Ber­li­ner Stra­ße 24, 1. OG)

    Sex ist ir­gend­wie über­all in un­se­rer Ge­sell­schaft prä­sent, aber einen wirk­li­chen Aus­tausch über Sex und Se­xua­li­tät gibt es sel­ten. Genau dafür soll unser Work­shop aber Raum bie­ten. In einer freund­li­chen und ver­trau­ens­vol­len At­mo­sphä­re wol­len wir uns dem Reden über Sex wid­men: Was be­deu­tet Sex für euch? Wel­che Rolle spielt Fe­mi­nis­mus in Bezug auf Sex und Se­xua­li­tät für euch?

    * 04 .​05. 13-16 Uhr
    Work­shop: Selbst­be­haup­tung und Selbst­ver­tei­di­gung für FLT*

    Turn­hal­le der Erich-​Käs­t­ner-​Schu­le (Bi­schofs­stra­ße 10)

    …Gren­zen er­ken­nen – Gren­zen set­zen…Um­gang mit un­an­ge­neh­men Si­tua­tio­nen…wir er­ler­nen ein­fa­che Tech­ni­ken zur Selbst­ver­tei­di­gung mit Hilfe von Wahr­neh­mung, Stim­me und Kör­per­ein­satz – Schlä­ge, Trit­te und Be­frei­un­gen…keine Vor­kennt­nis­se nötig…

********************************

Bitte meldet euch per Mail bei utopia-ffo@riseup.net an, wenn ihr bei einen der Work­shops mit­ma­chen wollt, dann kön­nen wir bes­ser pla­nen.
Ausführlichere Infos auf dem Flyer oben und hier

18.4. Konzert Kaput Krauts + Das Flug + atmen weiter



ge­öff­net ab 21:00.
weitere Termine findet ihr in unserem Kalender