Archiv für November 2013

22./23.11. Siempre Antifa Festival

Nachfolgend findet ihr das Programm…

Freitag, 22. Infoveranstaltung: Libertäre Linke in Russland und staatliche Repression

Nach dem gesellschaftlichen Aufschwung des Winters 2011/2012 hat das Regime in Russland auf die Verschärfung den Repressionen gesetzt. Außer bekannten Prozessen, wie von Pussy Riot oder die vom 6.Mai, gibt es eine ganze Reihe repressiver Maßnahmen, die das Leben im Lande die nächsten Jahre prägen werden. Davon sind auch die libertäre Linke betroffen. In der Veranstaltung werdet ihr die Möglichkeit kriegen die Informationen aus erster Hand zu bekommen. Eine Anarchistin aus Russland wird über die Bewegung und die Repression dagegen erzählen. Es wird auch Raum für Fragen, Erfahrungsaustausch und Diskussion geben.

17:30 – 20:00 Uhr Kontaktladen des Utopia e.V. Berliner Str. 24
--------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 22. Film – 161>88

Die Dokumentation 161>88 (AFA ist grösser als HH) erzählt die Geschichte des Antifaschismus seit der politischen Wende Anfang der 1990er Jahre in Tschechien. In Eigenregie von Aktivist_innen der Antifasisticka akce produziert beschreibt sie aus ihrer perspektive die letzten 20 Jahre im Kampf gegen Neonazis und andere Rassist_innen, ihren Aufstieg und Niedergang, aber auch von den Erfolgen und Rückschlägen der antifaschistischen Bewegung.

21:00 – 22:30 Uhr Kontaktladen des Utopia e.V. Berliner Str. 24
--------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 23. Infoveranstaltung: Russland: aktuelle Entwicklungen und libertäre Bewegungen

Was geschieht aktuell in Russlands Metropolen ?
Wie organisieren sich zivilgesellschaftliche Initiativen, libertäre und antifaschistische Gruppen?
Und wie reagieren emanzipatorische Bewegungen und Linke auf die aktuellen regressiven politischen Entwicklungen, sei es die staatliche Hetze gegen Homosexualität, die Kriminalisierung von LGBT-
Aktivisten_innen oder die mehrheitsgesellschaftliche Pogromstimmung gegenüber (vermeintlichen) Migranten_innen? Die Veranstaltung spannt einen Bogen zu den gesellschaftlichen Massenprotesten gegen die Fälschungen der russländischen Wahlen der Jahre 2011 und 2012 und beleuchtet deren Bedeutung fuer die Entwicklung und Positionierung der Protestbewegung und libertärer politischer Kräfte vor Ort. Desweiteren werden „aus erster Hand“ aktuelle Positionen und Diskussionen linker Bewegungen im Kontext der aktuellen politischen Situation vorgestellt und analysiert.

18:00 – 20:00 Uhr Kontaktladen des Utopia e.V. Berliner Str. 24
--------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 23. Konzert

Kyffpack
WalkXaway
Kenny kenny oh oh

21:00 – 00:00 Uhr Garage, Hinterhof Berliner Straße 24
--------------------------------------------------------------------------------------

weitere Termine findet ihr in unserem Kalender

16.11. Punk-Konzert

Frank + Tony + Julius hatten/haben Geburtstag. Das muss hart gefeiert werden!
Es gibt eine Live-Show der Extra-Klasse mit Punk-Hits!

Und außerdem literweise Freibier!

Am Start als Bands:

- Frankfurter Pöbel
- „Die Band ohne Namen“